Stiftung St. Matthaeus
Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen

Das Programm der Stiftung St. Matthäus ist mit Ausstellungsprojekten zeitgenössischer Kunst, Lesungen, Konzerten und Gottesdiensten vielfältig. Im 18. Jahr ihres Bestehens ist die Stiftung ein verlässlicher Partner im kirchlichen und kulturellen Leben Berlins und Brandenburgs. Die Stiftung fördert durch eigene Projekte und in Kooperationen das nachhaltige Gespräch der Kirche mit Künstlerinnen und Künstlern und gestaltet damit den Dialog zwischen Kunst und Kirche immer wieder neu.

Mit einer herzlichen Einladung in die St. Matthäus-Kirche und zu den anderen Orten unserer Veranstaltungen.

Wir freuen uns auf Sie!

» mehr

Aktuelle Ausstellungen

Ausstellung

14.06.2018 - 27.01.2019

» Achim Freyer - Licht aus Farbe

Malerei

Das andere Altarbild

13.09.2018 - 03.03.2019

» Immersive Integral. Zenith VIII (2018)

Jorinde Voigt

In der Ausstellung "Divine Territory"

Song of the Earth, Chapter IV, The Farewell 140 x 800 cm; Tinte, Blattgold, Pastell, Bleistift auf Papier (2016); Detail

Ausstellung

14.09.2018 - 03.03.2019

» Jorinde Voigt - Divine Territory

Ellen Radtke, Pfarrerin in der Kirchengemeinde Golzow/Planebuch (Oderbruch); Foto: Frank Gaudlitz 
Rechte: Kulturland Brandenburg

Ausstellung

24.10.2018 - 06.02.2019

» Protestanten - Bilder aus Brandenburg

Fotos von Frank Gaudlitz

Begrüßung: Bischof Dr. Markus Dröge
Einführung: Frank Gaudlitz

Aktuelle Veranstaltungen

Diskussion

17.01.2019, 19:00 Uhr

» Förderkreis Alte Kirchen e.V.

Vortrag und Empfang

Prof. Dr. Hubertus Fischer „Zwischen „Barbarei“ und „Apathie“ – Theodor Fontane über den Umgang mit alten Kirchen“

Gottesdienst

20.01.2019, 18:00 Uhr

» hORA (Liturgie - Wort - Musik)

Predigt: Pfarrerin Jasmin El-Manhy, Gethsemanekirche Berlin
Liturgie: Pfarrer Florian Wilcke
Musik für Harfe solo von Benjamin Britten, Alain Louvier, Toshi Ichiyanagi und Edison Denissow; Katharina Hanstedt, Harfe; Lothar Knappe, Orgel

Konzert

26.01.2019, 19:00 Uhr

» Brandenburgisches Kammerorchester

Werke von Anton Bruckner, Hanns Eisler, Franz Schubert, Richard Wagner für Klavier und Streicher bearbeitet von Alfred Pringsheim; Jörg Gottschick, Bariton; Rüdiger Mühleisen, Klavier; Rainer Kimstedt, Leitung