Stiftung St. Matthaeus

BILDERSTREIT – Was darf man zeigen?

KOLONIALISMUS

Mit Prof. Dr. Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter der EKD | Moderation: Dr. Friederike Krippner, Direktorin Evangelische Akademie zu Berlin

Kreuz, 1980-85 © Arnulf Rainer, Foto: Stefanie Heider
Kreuz, 1980-85 © Arnulf Rainer, Foto: Stefanie Heider

Dass sich über Bilder streiten lässt, zeigen nicht nur die Debatten der Reformationszeit vor 500 Jahren. Noch heute wird leidenschaftlich über Bilder gestritten: Was darf man zeigen und was nicht? Trotz Kunst-, Religions- und Meinungsfreiheit gibt es Sujets, die uns vor die Frage des Bilderverbotes stellen: Mit welchen Bilderverboten haben wir es heute zu tun? Welche sollten wir respektieren und welche sollten wir in Frage stellen? – Darüber diskutieren im Laufe des Jahres bilderkundige Menschen aus unterschiedlichen Disziplinen.

In Kooperation mit der Evangelischen Akademie zu Berlin.

10.03.: GOTT | Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Christoph Markschies und Prof. Dr. Almuth Bruckstein
08.04.: KREUZ | Bischof Dr. Christian Stäblein und Regula Venske, Schriftstellerin
12.05.: FRAUEN | Ines Doleschal, Künstlerin und Aktivistin, und Dr. Ralph Gleis, Leiter Alte Nationalgalerie Berlin
23.06.: KOLONIALISMUS | Prof. Dr. Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter der EKD
20.10. ANTISEMITISMUS
24.11. LEID | Regionalbischöfin Dr. Petra Bahr und Prof. em. Dr. Thomas Macho

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich