Stiftung St. Matthaeus

Ökumenischer Aschermittwoch der Künstler

St. Matthäus-Kirche

zugleich Eröffnung der Ausstellung „Found“ mit Arbeiten von Ann Holyoke Lehmann

 

Predigt: Erzbischof Dr. Rainer Maria Woelki

Liturgie: Bischof Dr. Markus Dröge, Pater Thomas Astan und Pfr. Christhard-Georg Neubert

Musik: Pèter Köszeghy „Psalm 39 und Meditation“

Anja Schumacher, Alt; Klaus Schöpp, Flöten; Susanne Köszeghy, Altblockflöte; Pèter Köszeghy, Elektronik; Lothar Knappe, Orgel

 

Alljährlich laden der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und der Berliner Erzbischof zum „Ökumenischen Aschermittwoch der Künstler“ ein. Der Abend beginnt mit einer Ökumenischen Vesper und der Austeilung des Aschekreuzes. Die Predigt halten Rainer-Maria Woelki, Erzbi-schof von Berlin. Im Anschluss folgt die traditionelle Künstlerrede in der Gemäldegalerie. In diesem Jahr hält sie der Dichter, Schriftsteller und Theologe Christian Lehnert.

Bei Brot und Wein bietet der Abend die Möglichkeit zu Begegnung und Gespräch.

 

Christian Lehnert

* 1969 in Dresden

Dichter, Schriftsteller, Theologe

Gedichte, zuletzt: „Aufkommender Atem“ (Suhrkamp 2011),

Essays sowie Libretti für Bühnenwerke u.a. für die Oper „

Phaedra“ von Hans Werner Henze, 2007, „Paulus“ von Thomas

Jennefeldt, 2011

Dresdner Lyrikpreis, Hermann-Lenz-Stipendium,

Förderpreis der Stiftung Bibel und Kultur.