Stiftung St. Matthaeus

Introducing Das dritte Land -Wachsende Träume, Blühende Utopien

19 Uhr Vortrag und Diskussion; Koreanisches Kulturzentrum, Leipziger Platz 3, 10117 Berlin

Crowdfunding zur Realisierung des Gartens. Das Dritte Land. Wachsende Träume, blühende Utopien. Ein temporärer Künstlergarten, der das geteilte Land Korea vereint – mitten auf dem Berliner Kulturforum vor St. Matthäus. Mit dem koreanischen Künstler Han Seok Hyun und Keum Hwa Kim, Kuratorin. In Kooperatio mit Keum Art Projects. Programm am 04.04.2019, 19 Uhr Grußwort: Dr. Kwon Sehoon tbc, Leiter der Kulturabteilung der Botschaft der Republik Korea DAS DRITTE LAND – Wachsende Träume, Blühende Utopien; Projektvorstellung Keumhwa Kim, Kuratorin (Keum Art Projects); Han Seok Hyun, Künstler Gartenkunst und Landschaftsmalerei der Joseon-Dynastie tba Prof. Dr. Jeong-Hee Lee-Kalisch, Lehrstuhl für Ostasiatische Kunstgeschichte, Kunsthistorisches Institut der Freien Universität Berlin Friedensprozess und Annäherung - Innerkoreanische Beziehungen im Jahr 2019 tba Prof. Dr. Eun-Jeung Lee, Institutsleiterin Koreastudien, Freie Universität Berlin 20:00 Podiumsdiskussion: Über Kunst und Politik, Garten und Utopie moderiert von Beate Scheder, taz; Prof. Dr. Lee-Kalisch, Prof. Dr. Lee, Pfarrer Hannes Langbein, Keumhwa Kim, Han Seok Hyun 20:30 Empfang mit Botanical Cocktails