Stiftung St. Matthaeus

Spenden

Direkteinstieg

Reformationsjubiläum 2017 - Vortragsreihe Grunewaldkirche

Zur Feier des Reformationsjubiläum präsentiert die Grunewaldkirche

Bernd Wolf – Farbreform. Der vollständige Wandelaltar.

Der Berliner Künstler Bernd Wolf (1953-2010) hat passend zu den Zeiten des Kirchenjahrs Bilder geschaffen, die die liturgischen Farben aufnehmen und verarbeiten. Die entstandenen Triptychen sind abstrakt und rein farblich. Im Lauf des Jahres durchläuft das Altartriptychon sieben Wandlungen und Erneuerungen, jeweils begleitet von einem Gottesdienst und einem Gesprächsabend zur Kunst und Bildmeditation.

Die Farben der Bilder Bernd Wolfs führen in eine Suche nach dem Wesentlichen. Mit Themenpredigten und Gesprächskreisen wird die Grunewaldgemeinde dieser Suche nachspüren und damit in einen Dialog mit den Bildern treten.

8. 3. 2017 - 19: 30 h Fasten- Triptychon

Marc Kurepkat

Farben hören in f - moll – Konzert

19. 4. 2017 - 19: 30 h Oster-Triptychon

Prof. Anna Triebel Thome

Bewegte Annäherung

7. 6. 2017 - 19: 30 h Pfingst-Triptychon

Prof. Ferenc Jadi

Phänomenologisch-hermeneutische

Bildbetrachtung

14. 6. 2017- 19: 30 h Trinitatis-Triptychon

Dr. Ina Nettekoven

Bildmeditation über das Triptychon und die Dreieinigkeit

29. 11. 2017 - 19: 30 h Totensonntags-Triptychon

Christhard-Georg Neubert im Gespräch mit

Jan-Lüder Röhrs

Dialog

6. 12. 2017- 19: 30 h Advents-Triptychon

Bernd Wolf im Film von Astrid Vogelpohl

Die händische Spur. Absichtlose Malerei

Sponsorenaufruf "BUCH=gleich Kunst" für Ulrike Seyboth und Ingo Fröhlich

Ein Kunstwerk + signiertes Buch gegen eine monetäre Spende eintauschen, um die Katalogproduktion zu unterstützen

Seit dem 4. Dezember 2020 ist in der Guardini Galerie am Anhalter Bahnhof in Berlin die Ausstellung „Ich zeichne die Zeit, du malst den Moment“ von Ulrike Seyboth & Ingo Fröhlich zu sehen – eigentlich. Denn die Galerie ist pandemiebedingt geschlossen. Deshalb würden sich die beiden Künstler sehr über Unterstützung bei der Katalogproduktion „Ich zeichne die Zeit, Du malst den Moment | Atelier vagabond“ freuen, um dieses Kooperationsprojekt mit der Guardini Galerie in Berlin und den Musées des Sens (Bourgogne) in diesen, für Künstlerinnen und Künstler so komplizierten Zeiten, sichtbar machen.
Ihr Finanzierungskonzept "Buch=gleich Kunst" besteht darin, ein Kunstwerk + signiertes Buch gegen eine monetäre Spende einzutauschen.

Auf der Homepage der Guardini Galerie finden Sie einen virtuellen Rundgang mit den Künstlern und ein Gespräch mit der Kuratorin Frizzi Krella: