Stiftung St. Matthaeus

Spenden

Direkteinstieg

Reformationsjubiläum 2017 - Vortragsreihe Grunewaldkirche

Zur Feier des Reformationsjubiläum präsentiert die Grunewaldkirche

Bernd Wolf – Farbreform. Der vollständige Wandelaltar.

Der Berliner Künstler Bernd Wolf (1953-2010) hat passend zu den Zeiten des Kirchenjahrs Bilder geschaffen, die die liturgischen Farben aufnehmen und verarbeiten. Die entstandenen Triptychen sind abstrakt und rein farblich. Im Lauf des Jahres durchläuft das Altartriptychon sieben Wandlungen und Erneuerungen, jeweils begleitet von einem Gottesdienst und einem Gesprächsabend zur Kunst und Bildmeditation.

Die Farben der Bilder Bernd Wolfs führen in eine Suche nach dem Wesentlichen. Mit Themenpredigten und Gesprächskreisen wird die Grunewaldgemeinde dieser Suche nachspüren und damit in einen Dialog mit den Bildern treten.

8. 3. 2017 - 19: 30 h Fasten- Triptychon

Marc Kurepkat

Farben hören in f - moll – Konzert

19. 4. 2017 - 19: 30 h Oster-Triptychon

Prof. Anna Triebel Thome

Bewegte Annäherung

7. 6. 2017 - 19: 30 h Pfingst-Triptychon

Prof. Ferenc Jadi

Phänomenologisch-hermeneutische

Bildbetrachtung

14. 6. 2017- 19: 30 h Trinitatis-Triptychon

Dr. Ina Nettekoven

Bildmeditation über das Triptychon und die Dreieinigkeit

29. 11. 2017 - 19: 30 h Totensonntags-Triptychon

Christhard-Georg Neubert im Gespräch mit

Jan-Lüder Röhrs

Dialog

6. 12. 2017- 19: 30 h Advents-Triptychon

Bernd Wolf im Film von Astrid Vogelpohl

Die händische Spur. Absichtlose Malerei

Kunstauktion "Kunst kann verbinden - bewegen - unterstützen"

Zugunsten der Arbeit der EKBO für Integration und geflüchtete Menschen

Kunstauktion 2017

Zahlreiche Werke unterschiedlicher Künstler - darunter große Namen wie Magritte, Chagall, Barlach oder Corinth wie auch die Zeitgenossen Kani Alavi oder Klaus Staeck - werden ab Dienstag, 5. September 2017 im Evangelischen Zentrum Berlin ausgestellt. Die Bilder werden zum Teil vor Ort zum Verkauf angeboten, andere werden im Rahmen einer Auktion beim 22. Kunstwochenendes für Migranten und Flüchtlinge unter dem Motto „Kunst kann verbinden – bewegen – unterstützen“ am 21. und 22. Oktober in der Kirche zum Heiligen Kreuz versteigert. Umrahmt wird die Auktion durch ein Kulturprogramm. Wie in den vergangenen Jahren kommen die Erlöse direkt der Projektförderung im Bereich Integration und Flüchtlingshilfe zugute.

Die insgesamt mehr als 500 Kunstwerke sind Spenden zahlreicher Künstlerinnen und Künstler, die damit die Arbeit der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz für Integration und geflüchtete Menschen unterstützen. Die Ausstellung im Evangelischen Zentrum, Georgenkirchstr. 69 in 10249 Berlin-Friedrichshain, ist ab 6. September bis zum 17. Oktober, Montag bis Donnerstag von 9 – 17 Uhr und Freitag von 9 – 14 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Ansprechpartner ist Hanns Thomä, Tel.: 0178 - 32 80 790.