Stiftung St. Matthaeus

PALIMNESE

Sue Hayward

Ausstellungskatalog

Mit Texten von Katrin Bettina Müller und Hans-Jörg Lieder

7,00 €

Sue Hayward, geboren 1962 in Brisbane/Australien, lebt und arbeitet seit 1985 in Berlin. PALIMNESE meint Wiedererinnerung. Sue Haywards Bilder und Objekte erzählen vom Vergessen und Erinnern. Die Wurzeln ihrer symbolischen Bildsprache finden wir in der Kultur der Aborigines, fast vergessen und nun wieder neu interpretiert: Lebensbäume, Fruchtschoten tauchen auf und Schlangen, Genealogien von Großmutter, Mutter und Kind, Könige, denen Blumen aus dem Kopf wachsen und Philosophinnen, die sich die Welt durch einen Trichter einverleiben. Sie arbeitet mit Gazestoff und Wachs in Bildkästen; so vollzieht sie auch mit der Enkaustik, einer aus der Antike stammende Maltechnik, den Prozess von Vergessen und Erinnern nach.

September 2001; 40 S., davon 22 farbige und 6 s/w-Abbildungen; Format 21 x 29,5 cm. ISBN 3-9807912-0-3.

» zurück