Stiftung St. Matthaeus

WARUM!

Projektkatalog

Der Ökumenische Kirchentag war Anlass einer Ausstellung zeitgenössischer Kunst im Martin-Gropius-Bau. Ihren Titel ‚warum! – Bilder diesseits und jenseits des Menschen’ entlehnt sie einer Schrift des scholastischen Theologen Anselm von Canterbury (1033/34-1109), die für die Theologie der Neuzeit weitreichende Folgen hatte.

"Mit ‚cur deus homo’ – warum Gott Mensch geworden – stellte Anselm im Jahre 1098 erstmals die Frage nach dem Warum der Menschwerdung Gottes.
Die Ausstellung untersuchte anhand ausgewählter Werke von internationalen Künstlern die gegenwärtige Anwesenheit christlicher Motive und Bildvorstellungen in den visuellen Künsten ohne explizit deren religiösen Gehalt aufzusuchen. ... Zugleich stellt sie die Frage, wie die bildenden Künste heute religiöse Inhalte in der Reflexion einer Gesellschaft aufgreifen, die sich als eine säkulare versteht und sich nicht erst seit dem 11. September 2001 politisch mit der Instrumentalisierung von Religion zu befassen hat....
Unter ihrem nicht gesetzten Fragezeichen zeigte die Ausstellung Einzelwerke von 37 Künstlern. Sie stellt das Verhältnis zwischen Gegenwartskunst und Kirche in Bildern eines verbundenen Getrenntseins oder getrennten Verbundenseins vor Augen....
‚warum!’ ist die Behauptung der Differenz künstlerischer Bilder und zugleich eine ebenso subjektive wie fragmentarische Erzählung über die heutige Thematik des Menschlichen".
Matthias Flügge, Friedrich Meschede

Der Katalog enthält Essays von Gabriele Werner zum Thema christlicher Ikonographie sowie von Knut Eberling und Carolin Meister, die Georges Batailles radikale Stellung im Spannungsfeld von Religion, Theologie und Blasphemie beleuchten. Der Band ist ein komplexes Lesebuch mit Texten von 40 namhaften Autoren zu den Arbeiten von Dennis Adam, Samuel Beckett, Joseph Beuys, Louise Bourgeois, Sophie Calle, Hartwig Ebersbach, Jochen Gerz, Thomas Huber, Max Imdahl, Willem de Kooning, Martin Kippenberger, John Koplan, Maria Lassnig, Bruce Nauman, Gerhard Richter, Andy Warhol, Rémy Zaugg u.v.a.m. Herausgegeben von Matthias Flügge und Friedrich Meschede im Auftrag der Guardini Stiftung e.V. und der Stiftung St. Matthäus; erschienen im Hatje Cantz Verlag anlässlich des Ökumenischen Kirchentages 2003 und der damit verbundenen gleichnamigen Kunstausstellung im Martin-Gropius-Bau, Berlin, 25.05. bis 3.08.2003. Der Katalog umfasst 356 Seiten, Format 21x27 cm, mit zahlreichen farbigen und s/w-Abbildungen und kostet 15 Euro, ISBN 3-7757-1326-3

» zurück