Stiftung St. Matthaeus

SinnZeichen

Die Fenster von Johannes Schreiter in der Grunewaldkirche zu Berlin

Der zweisprachig in Deutsch und Englisch vorliegende Band dokumentiert das unlängst fertig gestellte Werk eines der bedeutendsten Glaskünstler der Gegenwart, Johannes Schreiter.

Nach Entwürfen von Johannes Schreiter wurden 27 kleine und neun große Fenster durch die Glaswerkstätten Wilhelm Derix, Taunusstein gefertigt. In seiner Ausdruckskraft, seiner künstlerischen Qualität und Geschlossenheit stellt es einen Höhepunkt im Schaffen Schreiters dar. Das Buch führt über Methodik und Weg von der grafischen Studie bis zum Glasbild ein in den Kosmos und die Bildsprache des Künstlers. Die Dokumentation von jeweils zum Einbau der Fenster gehaltenen Predigten gibt Auskunft über theologische Aufgabe und liturgieästhetische Bedeutung der Fenster im gottesdienstlichen Raum. Schließlich erhellen Beiträge zur Stellung der Kunst in der Kirche und zur Unverzichtbarkeit des Engagements der Gemeinde den Hintergrund, aus dem heraus das Gelingen dieses viel beachteten Beitrages zur Ausgestaltung von Kirchenräumen möglich wurde.

Herausgegeben von Gerhard Schlotter und Christhard-Georg Neubert; 2005 erschienen im Verlag Schnell und Steiner GmbH und Autoren, Hardcover, 95 Seiten, 30 farbige und 12 schwarz-weiße Abbildungen, Format 28,5 x 21,5 cm und kostet 36.50 €; ISBN 3-7954-1768-6; das Buch ist erhältlich über die Stiftung St. Matthäus, die Grunewald-Kirchengemeinde Berlin oder den Buchhandel

» zurück