Stiftung St. Matthaeus

(Un)Glaubensgespräch

„wie bitte“: Was tun wir, wenn wir beten?

Referent: Pater Klaus Mertes SJ
In Kooperation mit dem Freundeskreis St. Matthäus e. V.

Pater Klaus Mertes, Foto: Wolfgang Stahl
Pater Klaus Mertes, Foto: Wolfgang Stahl

In den (Un)Glaubensgesprächen des Freundeskreises der Stiftung St. Matthäus stehen zentrale Themen des christlichen Glaubens in Frage: Von welchen Voraussetzungen gehen wir aus, wenn wir gemeinsam Gottesdienst feiern? Und können wir sie für uns heute noch bejahen? – Das kommende Gespräch widmet sich anlässlich der Rauminstallation „wie bitte“ von Via Lewandowsky der Frage des Gebets: Was tun wir, wenn wir beten? Werden Gebete erhört und unter welchen Voraussetzungen?

Die (Un)Glaubensgespräche beginnen mit einem Impulsreferat, das in den wechselseitigen Austausch führt. Diskutieren Sie mit!

Eintritt frei