Stiftung St. Matthaeus

The Nature of Action

Performance Reihe im Künstlergarten "Das dritte Land"

#2 FRANCESCO CAVALIERE Imitatori del Tempo (il tempo sussurrato

Eintritt frei; Spenden erbeten

In diesem Sommer lädt “Das Dritte Land” der Künstler Seok Hyun Han und Seung Howe Kim Künstlerinnen und Künstler zu Performances, Lesungen und Lecture-Performances ein, zu den Themen: Grenze und Utopie, Kunst und Politik. Han und Kim haben mit ihrem “Dritten Land” eine Landschaft geschaffen, in der die Natur geografische und ideologische Grenzen aufzulösen scheint. Ihr Künstlergarten verwandelt sich in den Performances der Reihe “The Nature of Action” in eine Bühne, auf der weltweit Grenz-Erfahrungen sowie die von Menschen gemachte Natur aus unterschiedlichen Blickwinkeln verhandelt werden.

Am 27. August um 19 Uhr wird im Garten Francesco Cavalieres „Imitatori del Tempo (il tempo sussurrato)“ erklingen. Der italienische Komponist und Sound-Künstler zeigt eine Klang-Performance mit Klavier und mit drei vom Künstler selbst angefertigten Hörnern aus Glas. Sein Sound basiert auf Aufnahmen von Wetterimitationen aus seinem Projekt, “The Weather Imitators, Il Coro delle Intemperie”, das er seit zwei Jahren in verschiedenen Ländern verfolgt.

Dafür kreiert Francesco Cavaliere an den Orten, an denen er sich befindet, basierend auf meteorologischen Daten eigene graphische Notationen, die er dann durch Chorgruppen vertonen und aufnehmen lässt: Ein Singen und Flüstern, Pusten und Pfeifen imitiert die endemische Wetterlage des jeweiligen Ortes. Mit seinem Projekt will der Künstler eine Anthropologie spezifischer Wetterklänge schaffen.

Am 27. August verwandelt Francesco Cavaliere sein Archiv der Wetterklänge durch das Klavierspiel zu einer neuen Wettermusik, die durch drei vom Künstler speziell angefertigte Hörner aus Glass an verschiedenen Stellen des Dritten Landes zu hören sein wird.

Francesco Cavaliere (* 1980 in Piombino, Italien) setzt sich bei seinen Arbeiten auseinander, Klänge, Materialien und Raum miteinander zu verbinden. Begleitet vom Phänomene die durch Glas, Mineralien und Erzählungen hervorgerufen werden, fangen seine Arbeiten den flüchtigen Moment ein und lädt die Zuhörer in eine imaginative Landschaft ein. Er lebt und arbeitet in Sie