Stiftung St. Matthaeus

Stimmen der Toten

Im Lichtraum von James Turrell

Hartmut Fladt über Hanns Eisler (1898–1962)
Eintritt: 12 €, Tickets unter www.evfbs.de/tickets, tickets@evfbs.de

Hanns Eisler (6.7.1898-6.9.1962) war ein österreichischer Komponist, Schüler von Arnold Schönberg und Weggefährte von Bertolt Brecht. Aufgrund seiner jüdischen Herkunft und seiner kommunistischen Überzeugung lebte er in den 1930er-40er Jahren im Exil. Ab 1949 lebte Eisler in Ostberlin und komponierte u.a. die DDR Nationalhymne. Der Musikwissenschaftler und Komponist Hartmut Fladt lässt ihn wieder aufleben.