Stiftung St. Matthaeus

Rhapsodie in Sand

Künstler gegen den Krieg – von Remarque bis Picasso – Gestern und Heute

Musiker und Sandkünstler kommen in diesem einzigartigen Programm zusammen und setzen ein Zeichen gegen den Krieg.

Mit Sandkünstlerinnen des Sandtheaters Berlin, dem Akkordeonvirtuose Aydar Gaynullin und dem Euphoria Orchestra

© Sandtheater Berlin
© Sandtheater Berlin

Advent – das ist die Zeit der Erwartung und Hoffnung. Das Licht besiegt die Dunkelheit. Die Kunst erhellt die Seele – Momente der Besinnung in einem Konzert der besonderen Art.

Musiker und Sandkünstler kommen in diesem einzigartigen Programm zusammen und setzen ein Zeichen gegen den Krieg. Der weltberühmte Akkordeonvirtuose Aydar Gaynullin und das „Euphoria Orchestra“ begleiten die fantastischen Sandbilder, die von Künstlerinnen des Sandtheaters Berlin direkt auf der Bühne geschaffen werden.

„Künstler gegen den Krieg“ – so das Motto der Musiker und Bildvirtuosen aus Deutschland, der Ukraine, Russland und weiteren Ländern. Zu erleben sind an diesem Abend die prophetischen Worte des deutschen Schriftstellers Erich-Maria Remarque. Die beeindruckenden Bilder von Salvador Dali, Pablo Picasso, Marc Chagall gegen den Krieg und die Musik bedeutender klassischer und moderner Komponisten.

Einzigartige Momente der Besinnung – zu erleben in „Rhapsodie im Sand“.

Eintritt: 15 €, ermäßigt 10 €, Kinder bis 7 Jahren kostenfrei
Tickets sind vorab buchbar (Link zu den Tickets siehe rechte Spalte), die Abendkasse ist ab 17 Uhr geöffnet.