Stiftung St. Matthaeus

Raum!

Chormusik und Architektur

ncb – neuer chor berlin unter der Leitung von Marina Kerdraon-Dammekens mit Werken von Ruth Alon, Johann Sebastian Bach, Josquin Desprez, Beat Furrer, Clément Janequin, Cristobal de Morales



Nie war Raum ein so aktuelles und wichtiges Thema wie seit dem Einbruch von Covid-19 in unser Leben. Die Frage nach diesem hat in unserem Alltag Überhand genommen, es hat unser Sozialverhalten verändert, unsere Wahrnehmung von Entfernungen in ein neues Licht gerückt.
Wie viel Raum brauchen wir als Individuum? Und als (singende) Gruppe? Was macht der Raum mit uns? Und mit der Chormusik?
Alle Stücke des Konzertprogramms haben einen besonderen Bezug zum Raum, entweder weil sie sich thematisch damit auseinandersetzen, weil sie die Aufhebung oder Eingrenzung eines geographischen Gebietes darstellen oder weil sie durch die Architektur bestimmt worden sind und spielerisch und innovativ mit dieser umgehen. Mit diesen Stücken liegt es nah, die Möglichkeiten des Konzertraumes auszuprobieren und den Rahmen eines „klassischen“, frontalen Chorkonzertes zu sprengen. So kooperieren wir in diesem Programm mit zwei jungen Architektinnen der Universität der Künste, die anhand von Zeichnungen, Modellen, Licht- und szenischer Arbeit mit uns gemeinsam über neue räumlichen Möglichkeiten für die (Chor)Musik nachdenken werden.

Mit:
Marina Kerdraon-Dammekens, Leitung
Agnieszka Karpińska, Orgel
Mikel Elgezabal-Garmendia, Cello
Lotta Arndt & Henrike Heuer, Architektur

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten