Stiftung St. Matthaeus

Wind (2014)

Markus Weis

Wind, 2014
Wind, 2014

Das großformatige Altarbild „Wind“ greift das im Werk des Malers immer wieder auftauchende Vorhangmotiv auf und nimmt direkt Bezug auf sein in der Fastenzeit in der St. Matthäus-Kirche ausgestelltes Altarbild „Passion“.
In „Wind“ öffnet sich der Vorhang weit zur Seite und changiert in allen Nuancen von Rot. Wie in allen drei seiner für St Matthäus geschaffenen Altarbilder dominiert auch hier die liturgische Farbe des
Kirchenjahres. Der Titel „Wind“ spielt an auf die verschiedenen Metaphern und Bezeichnungen, mit denen in der Bibel der Heilige Geist als Atem oder Wind („Ruach“) beschrieben wird. Die Leere auf der linken Seite des Bildes korrespondiert mit der Herzseite des Betrachters, die gefüllt werden kann mit der eigenen Erfahrung von „Geist“.