Stiftung St. Matthaeus

Projektreihen

Der topographische Kontext der St. Matthäus-Kirche ist gekennzeichnet durch kulturelle Großinstitutionen von internationalem Rang. Zwischen Staatsbibliothek, Neuer Nationalgalerie, Gemäldegalerie und Kupferstichkabinett, Kunstgewerbemuseum und Philharmonie behauptet sich der evangelische Sakralbau mit seinen hellen und zur Welt transparenten Fenstern souverän als die Mitte im Berliner Kulturforum.

 

Die Projektreihen der Stiftung suchen diese Konstellation umzuwandeln in eine gehaltvolle Auseinandersetzung von Theologie und Ästhetik, die den Sinn des Unterscheidens zwischen den Sphären ebenso schärft wie sie neue, aufregende Bezüge entdeckt. Mit ihren Projektreihen beteiligt sich die Stiftung kooperativ an kleinen wie an größeren Kunstprojekten sowie an der Reflexion kultureller Entwicklungen.

 




Sigmund Hahn | ora et labora, Kirchenfenster St. Matthäus (Detail)

Projektreihe


» LABORa - Gottesdienste

Liturgisches Werkstattformat in Kooperation mit dem Zentrum für evangelische Gottesdienst- und Predigtkultur

Als man aufhörte zu übersetzen, hörte man auf zu bewahren." (Bruno Latour)



Foto: Christine Fleurent

Ausstellung


» Orte der Resonanz

Max Wechsler

32. Kabinettausstellung