Stiftung St. Matthaeus

"golden field #2"

Winfried Muthesius

Winfried Muthesius 'Golden field #2', 2002, Schlagmetall auf Holz, 200 x 200 cm
Winfried Muthesius 'Golden field #2', 2002, Schlagmetall auf Holz, 200 x 200 cm

"Winfried Muthesius' Visualisierungen sind wie Akkorde, die in ihren Umraum hineinklingen, damit das befreiende Maß der Stille danach wieder um so deutlicher erlebbar wird. Andererseits durchbrechen sie auch das Schweigen und bringen zur Sprache, was im unendlich zerstreuten Schall des politischen Themengeplätschers überdeckt zu werden droht. Muthesius zwingt mit seinem Sensibilisierungsanspruch das andauernde Chaos in die Unterbrechung. Gleichzeitig schreit er an gegen das Stummsein. Was in diesem Spannungsbogen entsteht, sind Raumkonzepte mit Zwischentönen, ungewohnt und realistisch, voller Poesie und Kontrasthaltigkeit zugleich."

Christoph Tannert