Stiftung St. Matthaeus

UMSTURZ - Martin Luther ausgelegt

Predigtreihe 2014

zwischen Ostern und Pfingsten 2014
immer sonntags 18 Uhr

In diesen Tagen steht die Politik im besonderen Fokus der öffentlichen Wahrnehmung. Doch was heißt es, politisch zu sein? Ist mit der Zugehörigkeit zu einer Partei, mit der Ausübung eines politischen Amtes, mit leidenschaftlichem Engagement oder der Strategie in einer öffentlichen Angelegenheit »das Politische« hinreichend beschrieben?
Die Stiftung St. Matthäus und das Kulturbüro des Rates der EKD wollen gemeinsam ausloten, was Politik und politische Verantwortung für unser Gemeinwesen im Verständnis Leitender Geistlicher im Horizont des Themenjahres »Reformation und Politik« in der Lutherdekade bedeuten. Ausgangspunkt hierfür werden Texte des Reformators Martin Luther sein, dessen Denken zu einer Neubestimmung des Verhältnisses von Politik und Zivilgesellschaft geführt hat.

Predigerinnen und Prediger:
20.04.2014 Prälat Dr. Martin Dutzmann, Bevollmächtigter des Rates der EKD bei der Bundesregierung und der EU
27.04.2014 Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler, Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern
04.05.2014 Landesbischof Ralf Meister, Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers
11.05.2014 Kirchenpräsident Joachim Liebig, Evangelische Landeskirche Anhalts
18.05.2014 Dr. Ellen Ueberschär, Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentags
25.05.2014 Prof. Dr. Margot Käßmann, Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum 2017
01.06.2014 Bischof Dr. Andreas von Maltzahn, Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Sprengel Mecklenburg und Pommern)
08.06.2014 Bischof a.D. Prof. Dr. Wolfgang Huber, Ratsvorsitzender der EKD (2003-2009)

Zur Predigtreihe erscheint im Anschluss ein Predigtband in der Edition St. Matthäus.

Ein Kooperationsprojekt der Stiftung St. Matthäus und dem Büro der Kulturbeauftragten des Rates der EKD.