Stiftung St. Matthaeus

Melanchthon beim Wort

vom 30. Mai bis 11. Juli 2010, immer sonntags 18 Uhr

Melanchthon-Predigtreihe 2010
Melanchthon-Predigtreihe 2010

Für das Jahr 2010 hat die Evangelische Kirche in Deutschland anlässlich des 450. Todestages von Philipp Melanchthon (16. Februar 1497 in Bretten; † 19. April 1560 in Wittenberg) ein Themenjahr ausgerufen. Die Stiftung St. Matthäus und das Kulturbüro der EKD nehmen diesen Impuls auf und widmen dem Freund Luthers, dem protestantischen Bildungsreformer, dem Universalgelehrten, dem Liebhaber der Wissenschaften und der ökumenischen Weite, dem Freund und Kenner der bildenden Kunst und dem frommen Beter eine Reihe geistlicher Reden.
Welche unerschöpften Ideen, welche Ermutigung und welche Mahnung, welche Impulse lassen sich der Gedankenwelt Philipp Melanchthons heute abtrotzen? Die Reihe geistlicher Reden wird dem bleibend Aktuellen des reformatorischen Erbes als Auftrag und Anfrrage an unsere Lebenswelt Raum zu geben. Was liegt da näher, als dies im Rahmen eines Gottesdienstes zu tun? Herzlich willkommen!


30. 05. 2010
Pater Klaus Mertes, SJ, Leiter Canisius-Kolleg Berlin
06. 06. 2010
Dr. h. c. Wolfgang Thierse, MdB, Vizepräsident des Deutschen Bundestages
13. 06. 2010
Bischof Dr. Markus Dröge, Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
20. 06. 2010
Dr. Stephan Schaede, Direktor der Evangelischen Akademie Loccum
27. 06. 2010
Prof. Dr. Dr. h. c. Christoph Markschies, Präsident der Humboldt-Universität Berlin
04. 07. 2010
Dr. Petra Bahr, Kulturbeauftragte des Rates der EKD und Leiterin des Kulturbüros
11.07. 2010
Dr. Alexander Deeg, Leiter des Zentrums für evangelische Predigtkultur Lutherstadt Wittenberg


Ein Kooperationsprojekt mit dem Kulturbüro der EKD.