Stiftung St. Matthaeus

Mirabile Mysterium

Adventskonzert des Kammerchor Berlin mit Werken von Praetorius, Distler, Walton und anderen

Leitung: Jörg Genslein
Eintritt frei, Spenden erbeten

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nur vollständig geimpft oder genesen möglich (2G). Bitte zeigen Sie Ihr digital lesbares Zertifikat (entweder auf dem Handy oder ausgedruckt) sowie einen Lichtbildausweis am Einlass vor.

Die bildstarken Ereignisse der Weihnachtsgeschichte finden Ihren musikalischen Ausdruck im Adventskonzert des Kammerchor Berlin am 5. Dezember 2021 um 11 Uhr. Liturgische Musik aller Stilepochen erklingt zum Beispiel in der französisch-flämischen Polyphonie der Renaissance, vertreten durch Jacobus Gallus, dessen fünfstimmiges Werk Mirabile Mysterium besonders heraussticht: überraschend neue Klangfarben, hervorgerufen durch viel Chromatik und Enharmonik, stellen das wunderbare Mysterium der Geburt dar. Die traurige Seite der Weihnachtsgeschichte, den Klagegesang der untröstlichen Mutter, die ihre Kinder im Blutbad des Herodes verloren hat, wird in Vox in Rama von Giaches de Wert zu hören sein. Andere Epochen sind durch Gottfried August Homilius, Hugo Distler, William Walton oder Peter Cornelius vertreten.