Stiftung St. Matthaeus

Duo Hinderlie – Van der Geld

Eigene Kompositionen für Klavier und Vibraphon

Das "Duo Hinderlie - Van der Geld" stellt eigene Kompositionen vor, die auf „Summer Haze“ erschienen.

Mit: Sanford Hinderlie, Piano; Tom van der Geld, Vibraphon

Summer Haze, Cover
Summer Haze, Cover

„Summer Haze“ erzählt Geschichten durch Melodien und Improvisationen für Klavier und Vibraphon. Die in ruhigen Tempi gehalten Kompositionen bringen in ihrem melodischen Verlauf wunderbare Harmonien zum Klang, wobei sich Klavier und Vibraphon komplementär ergänzen.

Eintritt: 15 € (Abendkasse), Spende für die Ukraine

Sanford Hinderlie, in Seattle geboren, ist seit 1980 Professor für Jazzpiano, Komposition und digitale Aufnahmetechnik am Konservatorium der Loyola Universität in New Orleans. Zu seinen Schülern gehören Jason Marsalis, Stanton Moore, Brian Blade und Jon Coward. Hinderlies Konzerttätigkeit als Pianist sowie als Komponist elektronischer Musik führten ihn bislang an viele Orte der Welt. In New Orleans konzertiert er regelmäßig in den dortigen Clubs. Neben seinen eigenen produziert Hinderlie auch Aufnahmen junger Musiker:innen für das Label STR Digital Records (www.strdigital.com). Seine neuesten Kompositionen für Klavier erschienen auf „Summer Haze“ mit Tom van der Geld am Vibraphone.

Tom van der Geld, Vibraphonist, wurde in Boston geboren und konzertiert seit 1974 in Europa. Er hat auf bedeutenden Festivals, wie dem in Montreux, Baden-Baden, Leverkusen und Donaueschingen teilgenommen. Seine Band „Children at play“ machte LPs mit dem legendären ECM Label. Er spielte mit Jazzgrößen wie Kenny Wheeler, John Taylor, Charlie Mariano, Manfred Schoof, Luis de Mateo, Eduard Vesala, Albert Mangelsdorf, Keith Copeland, Mel Lewis, Bob Brookmeyer und Peter Herbolzheimer. Seine Karriere als Lehrender begann 1971 am Berklee College of Music in Boston und führte ihn in Deutschland an die Hochschulen für Musik in Frankfurt, Hamburg, Mannheim und Köln.