Stiftung St. Matthaeus

Camerata Instrumentale Berlin

Vivaldi: Die vier Jahreszeiten

Foto Dietmar Spolert
Foto Dietmar Spolert

Zu Beginn von Vivaldis tonmalerischer Reise durch die Jahreszeiten stehen die zarten und zugleich hochvirtuosen Figurationen der Solo-Violine, die das Zwitschern munterer Vögel im Frühjahr symbolisieren. Mit ihrer Leidenschaft und Begeisterung für die Musik zieht sie das Publikum in ihren Bann. Es folgen die wuchtig abwärts donnernden Kaskaden des instrumentalen Sommergewitters. Die herbstliche Jagdmusik verbreitet ihre fröhliche Stimmung, bevor die klirrende Kälte des Winters Einzug hält. Lassen Sie sich durch die beeindruckende Spielweise des von jungen Berliner Musikern gegründeten Ensembles Camerata Instrumentale Berlin mitreißen. Stilistische Vielfalt, hohe Musikalität und eine ausgereifte Programm-Dramaturgie gehören zum künstlerischen Selbstverständnis der Musiker, womit sie ihre eigene Freude an der Musik auf ihr Publikum übertragen.
Eintritt: Seitenschiff (links +lechts): 50,60 €; Hauptschiff: 44,- €; Empore 1. Reihe: 40,70 €; Empore 2. Reihe: 28,60 €