Stiftung St. Matthaeus

Melancholie - Kircher | Dürer | Weis

Passionsausstellung

Während der Passionszeit zeigt die Stiftung St. Matthäus die Ausstellung „MELANCHOLIE“ mit Werken von Mike Kircher, Albrecht Dürer und Albert Weis. Die Ausstellung spannt einen weiten zeitlichen und künstlerischen Bogen – vom frühen 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart – und öffnet einen weiten Assoziationsraum um das Themenfeld Passion und Melancholie: Während Dürers Holzschnitt die Melancholie in die christliche Heilsgeschichte einzeichnet und Albert Weis´ Skulptur „parts“ ein rätselhaftes Detail aus Dürers „Melencolia I“, den seinerseits vielfach künstlerisch interpretierten Polyeder, aufgreift und künstlerisch variiert, verbindet Mike Kirchers Altarbild die Melancholie mit einer Farbstimmung, die den Blick des Betrachters in die Tiefe führt.
Wie berühren sich Abstraktion und Figuration, Passion und Melancholie?

Mike Kircher | Melancholie (1999), Acryl auf Leinwand, 230 x 160 cm
Foto: Stefanie Heider
Mike Kircher | Melancholie (1999), Acryl auf Leinwand, 230 x 160 cm Foto: Stefanie Heider

Eintritt frei