Stiftung St. Matthaeus

Das endlose Kreuz (1980/82)

Fritz Cremer

In der Passionszeit präsentiert die Stiftung St. Matthäus in der Apsis der St. Matthäus-Kirche die Arbeit „Das endlose Kreuz“ von Fritz Cremer (1906–93), einem der bedeutendsten figurativen Bildhauer des 20. Jahrhunderts.
Bekannt wurde Cremer unter anderem durch die Denkmäler für die Opfer des Faschismus in den ehemaligen Konzentrationslagern Buchenwald, Mauthausen und Ravensbrück oder dem Bertolt Brecht-Denkmal vor dem Berliner Ensemble.
Seine Bronze „Das endlose Kreuz“ ist eine der wenigen religiösen Arbeiten, die der Künstler geschaffen hat.
Eine Kooperation mit der Galerie Schwind Leipzig | Frankfurt | Berlin.