Stiftung St. Matthaeus

Heilige Reden - Klaus Zolondowski

42. Kabinettausstellung

Begrüßung: Bischof Dr. Dr. h.c. Markus Dröge
Einführung: Marcus Nitschke, Theologe und Architekturhistoriker, Berlin

Klaus Zolondowski druckt seine kraftvollen Holz- und Linolschnitte auf Papiere, auf denen schon vor Jahrhunderten erstmals Zeichen gesetzt wurden: Mit seinen „Duographien“ erweckt der Berliner Künstler über 250 Jahre alte Predigten aus der Zeit des Barock zu neuem Leben. Das uralte Büttenpapier mit seinen geheimnisvollen Spuren vergangener Zeiten und verschnörkelten Frakturschriften wird dabei zum visuellen Resonanzboden für ausdrucksstarke Gegenwartskunst.

Eintritt frei