Stiftung St. Matthaeus

41. Kabinettausstellung

Reformation und Repräsentanz - Annäherungen an den Croÿ-Teppich von Inge Götze

Zur Ausstellungseröffnung sprechen Bischof Dr. Markus Dröge und Inge Götze.

Maria von Sachsen (2015)
Maria von Sachsen (2015)

Der monumentale Croÿ-Teppich zeigt 23 in das textile Gewebe eingewirkte fürstliche Familien sowie die Leitfiguren der Reformation in Deutschland. Inge Götze nähert sich in ihren Nachzeichnungen den abgebildeten Figuren an und entwirft ein Panorama menschlicher Physiognomien von größter Dichte und Expressivität. Für ihre Gobelins, Applikationen, Stickereien und Papierschöpfarbeiten ist die 1939 geborene Hallesche Künstlerin Inge Götze berühmt. Sie gehört zu den bedeutendsten Textil-Künstlerinnen der Gegenwart.

Eintritt frei