Stiftung St. Matthaeus

Kunstausstellungen

Seit mehr als 30 Jahren öffnet sich die St. Matthäus-Kirche für Ausstellungen, Performances und andere künstlerische Interventionen mit dem Ziel, den Dialog der Kirche mit den Künsten zu führen und zu fördern. Seit dem Jahre 2000 wird die Programmarbeit durch die Stiftung St. Matthäus verantwortet.

 

Die Kunstausstellungen in der St. Matthäus-Kirche werden immer wieder auch in Kooperation mit Privatgalerien und freien Ausstellungsmachern eingerichtet.

 

Von der Stiftung St. Matthäus konzipierte Ausstellungen werden regelmäßig auch an Orten außerhalb des Kulturforums gezeigt, wie beispielsweise in der expressionistischen

- Kirche Am Hohenzollernplatz in Berlin-Wilmersdorf,

- im 'Kunstraum Schwanenwerder' der Ev. Bildungsstätte Schwanenwerder Berlin-Wannsee,

- am Dom zu Brandenburg in Brandenburg/Havel oder im Rahmen der

- Kabinettausstellungen im Evangelischen Zentrum Berlin-Friedrichshain.

Hier finden Sie unsere früheren Ausstellungen:

 

Aktuelle Ausstellungen

Maria von Sachsen (2015)

Ausstellung

08.02.2017 - 04.05.2017

» 41. Kabinettausstellung

Reformation und Repräsentanz - Annäherungen an den Croÿ-Teppich von Inge Götze

Zur Ausstellungseröffnung sprechen Bischof Dr. Markus Dröge und Inge Götze.

Mike Kircher | Melancholie (1999), Acryl auf Leinwand, 230 x 160 cm
Foto: Stefanie Heider

Ausstellung

01.03.2017 - 14.04.2017

» Melancholie - Kircher | Dürer | Weis

Passionsausstellung

Während der Passionszeit zeigt die Stiftung St. Matthäus die Ausstellung „MELANCHOLIE“ mit Werken von Mike Kircher, Albrecht Dürer und Albert Weis. Die Ausstellung spannt einen weiten zeitlichen und künstlerischen Bogen – vom frühen 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart – und öffnet einen weiten Assoziationsraum um das Themenfeld Passion und Melancholie: Während Dürers Holzschnitt die Melancholie in die christliche Heilsgeschichte einzeichnet und Albert Weis´ Skulptur „parts“ ein rätselhaftes Detail aus Dürers „Melencolia I“, den seinerseits vielfach künstlerisch interpretierten Polyeder, aufgreift und künstlerisch variiert, verbindet Mike Kirchers Altarbild die Melancholie mit einer Farbstimmung, die den Blick des Betrachters in die Tiefe führt.
Wie berühren sich Abstraktion und Figuration, Passion und Melancholie?

Ausstellung

20.05.2017 - 17.09.2017

» Luther und die Avantgarde

"Scapegoating Images - Sündenbock-Bilder" von Gilbert & George