Stiftung St. Matthaeus

Kanzelredenreihe "Umstrittene Bilder"

Kanzelreden zum 500. Jahrestag des Wittenberger Bilderstreits

Kanzelrede: "Geköpft - vermauert - befreit: Greifswalds tönerne Apostel vom ausgehenden 13. Jahrhundert bis heute" von Dr. Ruth Slenczka, Leiterin Pommersches Landesmuseum Greifswald
Liturgie: Pfarrer Hannes Langbein, Stiftung St. Matthäus
Musik: Jan Janca – Tripartita über „Christ ist erstanden” | Vladimir
Vereš, Posaune; Lothar Knappe, Orgel
Für die Teilnahme ist das Tragen einer FFP2-Maske erforderlich.

Tönerner Apostel, Pommersches Landesmuseum Greifswald
Tönerner Apostel, Pommersches Landesmuseum Greifswald

Vor 500 Jahren begann in Wittenberg der große Bilderstreit der Reformatoren über das Recht von Bildern in Kirchen angesichts des biblischen Bilderverbotes. 500 Jahre danach fragen wir bilderkundige Menschen: „Mit welchen (religiösen) Bildern ringen Sie heute? Mit welchen Bildern kommen Sie in einen inneren Bilderstreit und wohin führt er Sie?"

In Kooperation mit dem Kulturbeauftragten des Rates der EKD.

24.04. | Kanzelrede: Dr. Ruth Slenczka, Leiterin Pommersches Landesmuseum Greifswald
01.05. | Kanzelrede: Dr. Wolfgang Ullrich, Kunsthistoriker und Publizist, Leipzig
08.05. | Kanzelrede: Ingeborg Ruthe, Journalistin und Kunstkritikerin, Berliner Zeitung
15.05. | Kanzelrede: Dr. Dagmar Hirschfelder, Direktorin der Gemäldegalerie zu Berlin
22.05. | Kanzelrede: Dr. Julia Voss, Kunsthistorikerin
29.05. | Kanzelrede: Christoph Tannert, Künstlerischer Leiter, Künstlerhaus Bethanien