Stiftung St. Matthaeus

Arvo Pärt: Passio

Vocalconsort Berlin
David Cavelius, Musikalische Leitung
Dr. Dietrich Sagert, Inszenierung

Die Johannespassion (Passio) von Arvo Pärt aus dem Jahr 1982/1989 gehört zu den wegweisenden Werken des estnischen Komponisten. Das Vocalconsort Berlin, einer der wandlungsfähigsten Kammerchöre Deutschlands, bringt das Werk in besonderer Weise in der St. Matthäuskirche zur Aufführung. Die Architektur des Ortes szenisch ernst zu nehmen, heißt, diese Passion in einer Art Arena zu zeigen. So findet sich das Publikum inmitten einer klanglichen Bewegung durch den Raum wieder. Die asketische Komposition Pärts zum lateinischen Text des 18. und 19. Kapitels des Evangeliums wird zu einem Kreuzweg.

Musikalische Leitung: David Cavelius
Inszenierung: Dietrich Sagert
Eine Koproduktion der Stiftung St. Matthäus, Berlin.In Kooperation mit dem Zentrum für evangelische Gottesdienst- und Predigtkultur, Wittenberg.
Gefördert vom Hauptstadtkulturfonds Berlin.
Eintritt: 22 €; erm. 16,50 €
Konzert ausverkauft