Stiftung St. Matthaeus

Archiv

Auf der Suche nach einer vergangenen Ausstellung, einem der letzten Gottesdienste oder dem Programm des Weihnachtskonzertes aus dem vorigen Jahr? Dann sind Sie hier richtig...

 

Gottesdienst

23.09.2018, 18:00 Uhr

» hORA (Liturgie - Wort - Musik)

Predigt: Pfarrer Reinhard Mawick, Chefredakteur Zeitzeichen
Liturgie: Pfarrer Hannes Langbein
Zeitgenössische Musik für Violoncello solo: Aus den 24. Präludien von MIeczyslaw Weinberg
Christoph Bachmann, Violoncello
Lothar Knappe, Orgel

Gottesdienst

16.09.2018, 18:00 Uhr

» hORA (Liturgie - Wort - Musik)

Hommage á Mies van der Rohe - 50. Jahre Neue Nationalgalerie

Predigt: Pastor Dr. Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter des Rates der EKD und Prof. Dr. Fritz Neumeyer, Architekt
Liturgie: Pfarrer Hannes Langbein und Vikarin Ann-Sophie Huppers
Neue Musik für Flöte solo von Bernd Alois Zimmermann; Klaus Schöpp, Flöte; Josefine Horn, Orgel
Die Neue Nationalgalerie feiert ihr 50. Jubiläum. Als gute Nachbarin beteiligt sich die Stiftung St. Matthäus an den Feierlichkeiten und bietet den Festgästen mit ihrem Kirchturm einen der einsichtsreichsten Aussichtspunkte auf das Baustellenareal. Darüber hinaus widmet sie der Neuen Nationalgalerie ein Sonntagsprogramm.

Diskussion

16.09.2018, 20:00 Uhr

» Filmvorführung - Die Neue Nationalgalerie

Hommage à Mies van der Rohe - 50. Jahre Neue Natioanlgalerie

Dokumentarfilm von Ina Weisse.

Die Neue Nationalgalerie feiert ihr 50. Jubiläum. Als gute Nachbarin beteiligt sich die Stiftung St. Matthäus an den Feierlichkeiten und bietet den Festgästen mit ihrem Kirchturm einen der einsichtsreichsten Aussichtspunkte auf das Baustellenareal. Darüber hinaus widmet sie der Neuen Nationalgalerie ein Sonntagsprogramm.

Konzert

15.09.2018, 22:00 Uhr

» Musikfest Berlin - Schola des Rundfunkchores Berlin

Late Night Konzert

IGOR STRAWINSKY | Elegy, für Viola solo
MORTON FELDMAN | Rothko Chapel, für Sopran– und Altsolo, gemischten Chor, Viola, Celesta und Schlagzeug
JOHN CAGE | FOUR², für Chor a cappella

Tabea Zimmermann, Viola; Irmela Roelcke, Celesta; Michael Wielacher, Schlagzeug; Karen Rettinghaus, Sopran; Roksolana Chraniuk, Alt; Benjamin Goodson, Leitung

Ausstellungseröffnung

13.09.2018, 19:00 Uhr

» Jorinde Voigt - Divine Territory

Begrüßung: Pfarrer Hannes Langbein
Einführung; Dr. Andreas Schalhorn, Kupferstichkabinett Berlin
Max Schnaus, Orgel und Elektronik

Gottesdienst

09.09.2018, 18:00 Uhr

» hORA (Liturgie - Wort - Musik)

Predigt: Superintendent Dr. Bertold Höcker, Evangelischer Kirchenkreis Berlin Stadtmitte
Liturgie: Pfarrer Hannes Langbein
Musik für Psalter und Orgel von Heinrich Isaac, Zsoltán Kodály und Karlheinz Stockhausen
Enikö Ginzery, Psalter
Josefine Horn, Orgel

Jelili Atiku, Performance

Diskussion

08.09.2018, 15:00 Uhr

» Liebe ist elastisch - Künstlerisches Symposium

Lange Nacht der Religionen

Kuration Friederike Schinagl, Kunstplanbau e.V.
Gedanken und Bilder: Prof. Dr. Andreas Feldtkeller und Pfarrer Hannes Langbein

Dauerperformance Kaaren Beckhoff

Workshops ab 15:15 Uhr
Corinna Gleide, Arne Stoll, Rajyashree Ramesh

PERFORMANCE HERZBEBEN 20:30 - 22:30 Uhr
Färbt sich das Herz Afrikas G R Ü N wenn Aset wiedergeboren wird?
Kaaren Beckhof, Syzy Gal o00o, Fily Sako, Eva-Isolde Balzer, Eunhye Hwang
Jelili Atiku and Friends, Aweni Kudirat Apata, Omolabake Jarinatu Saula, Emmanuel Akanni Olahan

Reden und Vordenken ab 22:30 Uhr Matthaikirchplatz

Gottesdienst

02.09.2018, 18:00 Uhr

» Citykirchen-Predigtreihe

Kanzelreden zu Schleiermachers "Über die Religion"

Kanzelrede über Religion und Ästhetik: Prof. Dr. Wolfgang Ullrich, Kunsthistoriker, Leipzig
Liturgie: Pfarrer Hannes Langbein
Klaviermusik von Michail Glinka, Erik Satie und Dmitri Schostakowitsch Liana Narubina, Klavier; Lothar Knappe, Orgel

Lesung

01.09.2018, 19:30 Uhr

» Stimmen der Toten – Im Lichtraum von James Turrell

Claus Peymann, Jutta Ferbers und Hermann Beil über George Tabori

George Tabori, Drehbuchautor, Sprecher, Dramatiker und Spielmacher zuletzt am Berliner Ensemble galt als "dienstältester Theatermacher der Welt". Gemeinsam mit Hermann Beil und Jutta Ferbes erinnert sich der ehemalige Intendant des Berliner Ensembles Claus Peymann an seinen Kollegen.