Stiftung St. Matthaeus

Archiv

Auf der Suche nach einer vergangenen Ausstellung, einem der letzten Gottesdienste oder dem Programm des Weihnachtskonzertes aus dem vorigen Jahr? Dann sind Sie hier richtig...

 

Gottesdienst

25.06.2017, 18:00 Uhr

» hORA (Liturgie – Wort – Musik)

Predigtreihe zu "Scapegoating Pictures - Sündenbock-Bilder" von Gilbert & George

Predigt: Propst Dr. Christian Stäblein
Liturgie: Pfr. Christhard-Georg Neubert
Musik für E-Gitarre - Justin Lépany spielt eigene Werke und Improvisationen
Josefine Horn, Orgel.

Konzert

24.06.2017, 18:00 Uhr

» Kammerorchester Berliner Cappella

Streichersinfonie in C-Du, Nr. 9 "Schweizer Sinfonie" von Mendelssohn Bartholdy, Romanze in f-Moll op.11 für Violine und Streichorchester von Dvorák und "Souvenir de Florence" von Tschaikowsky
Hans Maile, Violine; Igor Budinstein, Leitung

Gottesdienst

18.06.2017, 18:00 Uhr

» hORA (Liturgie – Wort – Musik)

Predigt: OKR Harald Sommer
Liturgie: Pfr. Hannes Langbein
Neue Musik für Violoncello solo; Werke von Michael Denhoff und György Kurtág; Marika Gejrot, Violoncello; Lothar Knappe, Orgel

Gottesdienst

11.06.2017, 18:00 Uhr

» hORA (Liturgie – Wort – Musik)

Predigt: Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein
Liturgie: Pfr. Christhard-Georg Neubert
Musik für Stimme solo Werke von Naji Hakim (aus der „missa resurrectionis“), Antoine Beuger (Vater unser), Nikolaus Brass (aus Benediktionen) und Gregorianik; Irene Kurka, Sopran; Lothar Knappe, Orgel

'Mein Psalm' in der Kirche Am Hohenzollernplatz

Projektreihe

07.06.2017, 18:00 Uhr

» 26. Kunstgottesdienst "Mein Psalm"

Eröffnung der 33. Sommerausstellung in der Kirche Am Hohenzollernplatz

In jedem Frühsommer findet in der Kirche Am Hohenzollernplatz in Berlin-Wilmersdorf ein Kunstgottesdienst eigenen Charakters statt. Unter dem Motto "Mein Psalm" steht er mit seinen textlichen, liturgischen und musikalischen Elementen im Zeichen eines biblischen Psalms.

Konzert

05.06.2017, 18:00 Uhr

» hORA MUSICA

Musik für Sopran und Orgel
Werke von Brass, Williams, Streich (UA), Bongartz, Heindrichs und Hoyer
Irene Kurka, Sopran, Lothar Knappe, Orgel

Predigtreihe

04.06.2017, 18:00 Uhr

» hORA – Predigtreihe

„Blickwechsel 2017 – Ökumenische Dialoge“

Predigt: Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Huber, Bischof a.D., Dechant des Domstiftes Brandenburg Liturgie: Pfr. Christhard-Georg Neubert und PD Dr. Eva Harasta
Chormusik von William Henry Harris, Ēriks Ešenvalds, Ola Gjeilo und Charles Hubert Hastings Parry; Kammerchor der Humboldt-Universität zu Berlin; Leitung: Rainer Ahrens; Lothar Knappe, Orgel

Lesung

03.06.2017, 21:00 Uhr

» Stimmen der Toten - im Lichtraum von James Turrell

Achim Freyer über Bertolt Brecht

Achim Freyer - "Meisterschüler von Bert Brecht" - Maler, Bühnenbildner und Regisseur wurde 1934 in Berlin geboren. Er erlebte als Kind die brutale Repression der Nationalsozialisten. Sein Vater wurde 1945 als Deserteur erschossen.

Er studierte Gebrauchsgrafik und machte mit seinen Plakatentwürfen Bertolt Brecht auf sich aufmerksam. 1954 wurde er sein Meisterschüler für Bühnenbild an der Akademie der Künste in Ostberlin. Nach Bühnenarbeiten mit Ruth Berghaus, Adolf Dresen oder Benno Besson entwickelte er eine Bühnensprache, die in der DDR nicht mehr goutiert wurde. Er floh 1972 auf abenteuerliche Weise in den Westen. Seit 1974 verschiedene Theater-Inszenierungen, bei denen er sowohl Regisseur als auch Bühnen- und Kostümbildner ist. Oktober 1979 erste Opern Inszenierung an der bayrischen Staatsoper. Es folgen weiter Opern- und, Theaterinszenierungen, aber auch Film- und Fernsehproduktionen bis heute.
Der Maler Achim Freyer nimmt teil an der documenta 6, 1977 und documenta 7,1986, internationale Einzelausstellungen in Florenz, Venedig, Los Angeles, Moskau, Warschau, Linz und Wien. Werke in staatlichen und privaten Sammlungen.

Aktuelle Ausstellungen: 380°-38 Werke Malaktion 17.- 22.7.17; Vernissage Ausstellung 22.6.17, Weinberggalerie Freyburg
„Zum Raum wird hier die Zeit“, 14.9.-14.10. 2017, Galerie Renate Kammer, Hamburg
4 Nischen 21.9.17 – 8.1.18 Kunsthaus Dahlem, Berlin

Aktuelle Inszenierungen: : Parsifal von Richard Wagner, Staatsoper Hamburg, Premiere 15. 9. 2017; Hänsel und Gretel von Engelbert Humperdinck, Staatsoper u.d. Linden, Berlin, Premiere 9.12. 2017; Jephtha von Georg Friedrich Händel, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Premiere 4.2. 2018; Der Ring des Nibelungen von Richard Wagner, 2018-2020 in Korea

Achim Freyer schafft ein Gesamtkunstwerk zwischen Malerei, Performance, Skulptur und Sprache, Dichtung und Musik ein


Der Dorotheenstädtische Friedhof gehört zu den prominentesten Friedhöfen Berlins: Einige der bekanntesten deutschen Schriftstellerinnen, Philosophen und Künstlerinnen – darunter Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Friedrich August Stüler, Bertolt Brecht oder Christa Wolf – haben auf dem Friedhof ihre letzte Ruhestätte gefunden.

In einer außergewöhnlichen Lesereihe kommen die Toten noch einmal zu Wort – in ihren Texten, Bildern und Liedern, vorgestellt von Menschen, die sich mit ihnen befasst haben.

Predigtreihe

28.05.2017, 18:00 Uhr

» hORA – Predigtreihe

„Blickwechsel 2017 – Ökumenische Dialoge“

Predigt: Landesbischof Ralf Meister, Evgl.-Luth. Landeskirche Hannover und Pater Prof. Dr. Friedhelm Mennekes SJ, St. Georgen, Frankfurt
Liturgie: Pfr. Christhard-Georg Neubert
Musik für Saxophon und Orgel von Detlef Bensmann und Improvisationen; Detlef Bensmann, Saxophon; Lothar Knappe, Orgel

Konzert

27.05.2017, 19:00 Uhr

» DEKALOG - Musik und Literatur

Michael Denhoff – Es ist dir gesagt worden

Kantate zum 9. Gebot nach Psalm-Texten in Übertragungen von Arnold Stadler | Irene Kurka, Sopran; Peter Michel, Oboe;
Marika Gejrot, Violoncello; Lothar Knappe, Orgel;
Vokalensemble Kammerton; Sandra Gallrein, Leitung
Texte von Lutz Seiler und Jens Sparschuh
gelesen von Roland Bonjour