Stiftung St. Matthaeus

Satzung (Auszug)

§ 1 Name, Sitz, Rechtsform

 

(2) Sitz der Stiftung ist am Dom zu Brandenburg an der Havel.

(3) Die Stiftung ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie ist eine kirchliche Stiftung.

 

§ 2 Stiftungszweck

 

(1) Zweck der Stiftung ist es, in evangelischer Verantwortung den ständigen Dialog von Kirche und Theologie mit Kunst und Kultur im Bereich der evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg zu führen und zu fördern. Der Stiftungszweck wird insbesondere durch Präsentation zeitgenössischer Kunst sowie Veranstaltungen verwirklicht, die der Pflege von Liturgie und Kontemplation sowie der Begegnung unterschiedlicher Kulturen dienen. Weiterhin sollen Lesungen, Kolloquien und wissenschaftliche Seminare mit Künstlerinnen und Künstlern sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern im Horizont des christlichen Glaubens durchgeführt werden. Besonders herausgehobene Veranstaltungsorte der Stiftung sind die St. Matthäus-Kirche im Berliner Kulturforum und die Dominsel zu Brandenburg an der Havel als Wiege der Kultur in Brandenburg.

(2) Die Stiftung kann an Künstlerinnen oder Künstler Stipendien oder Preise vergeben.

(3) Die Stiftung nimmt kirchliche und kulturelle Aufgaben wahr.

 

§ 3 Gemeinnützigkeit

 

(1) Die Stiftung verfolgt unmittelbar und ausschließlich gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts »Steuerbegünstigte Zwecke« der Abgabenordnung.

(2) Die Stiftung ist selbstlos tätig; sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.