Stiftung St. Matthaeus

Die Stiftung St. Matthäus

Die Stiftung St. Matthäus ist die Kunst- und Kulturstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Sie wurde 1999/2000 mit einem Kapital von 2,5 Millionen Euro gegründet und hat ihren Sitz am Dom zu Brandenburg. Sie dient dem besonderen Auftrag, den Dialog der Kirche mit den Künsten zu führen und zu fördern.

 

Die Stiftung fördert durch eigene Projekte und in Kooperationen das nachhaltige Gespräch der Kirche mit Künstlerinnen und Künstlern. Wenn von Dialog die Rede ist, dann im Sinne einer Suchbewegung, die auf Begegnung aus ist, auf Wahrnehmung des Fremden und des Eigenen im Gegenüber zu Bildwerken der Kunst, der Musik und Literatur.

 

Kunst und Kultur erfahren im deutschen Protestantismus neue Aufmerksamkeit. Das über Jahrhunderte hinweg selbstverständliche Beziehungsgeflecht von Kunst und Kirche muss sich heute neu bewähren. Längst geht die Kunst ihre eigenen Wege. Die Kirche bleibt jedoch neugierig auf die Künste; denn sie ist auf ihre Einsichten angewiesen. Wer ein sakrales Bauwerk betritt, bekommt es unweigerlich mit Kunst zu tun. Kirchenräume sind in aller Regel Kunsträume. Kunst und Kirche stehen dauerhaft in einem wechselseitigen Verhältnis, das von Spannung und emotionaler Bindung, von Auseinandersetzung und gegenseitigem Respekt bestimmt ist. Es kommt darauf an, die produktiven Kräfte dieser stets neu zu bestimmenden Beziehung von Kunst und Kirche nachhaltig zu befördern.

 

Die Stiftung beruht auf einer guten und bewährten Tradition, die bereits auf die Zeit der Reformation zurückgeht; die konzentrierte Kunst- und Bilderfreundlichkeit des protestantischen Kirchenraums wurde von Martin Luther und seinem Malerfreund Lucas Cranach etabliert. Die Chancen, die aus dieser Begegnung resultieren, lotet die Stiftung St. Matthäus in einer Fülle von Kunstpräsentationen aus. Das kontinuierliche Gespräch mit Künstlerinnen und Künstlern, Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Kunstgottesdienste, Kooperationen mit Museen und Galerien, sowie Sonderprojekte unterschiedlichster Art zwischen Görlitz und Prenzlau verwirklichen den Stiftungszweck.

 

Lassen Sie sich begeistern und dazu einladen, an dem Gespräch zwischen Kunst und Kirche teilzunehmen.