Stiftung St. Matthaeus

Herzlich Willkommen

Hiermit präsentieren wir Ihnen das Programm der Stiftung St. Matthäus mit Ausstellungsprojekten zeitgenössischer Kunst, Lesungen, Konzerten und Gottesdiensten. Im 16. Jahr ihres Bestehens hat die Stiftung St. Matthäus sich zu einem verlässlichen Partner im kirchlichen und kulturellen Leben Berlins und Brandenburgs entwickelt. Die Stiftung fördert durch eigene Projekte und in Kooperationen das nachhaltige Gespräch der Kirche mit Künstlerinnen und Künstlern, um so dem Dialog zwischen Kirche und Kunst immer wieder neue Impulse zu geben. Herzlich laden wir Sie ein zu viel Musik und Kunstbetrachtung.

Wir freuen uns auf Sie!

» mehr

Aktuelle Ausstellungen

Das andere Altarbild

26.03.2016 - 18.09.2016

» Requiem (2016)

Strawalde

Ausstellung

08.04.2016 - 18.09.2016

» Malzeit 2016

Strawalde

Ausstellung

11.05.2016 - 02.09.2016

» …wie vom Licht träumen…

Friederike Krusche

39. Kabinettausstellung

Ausstellung

26.05.2016 - 28.10.2016

» Südafrikanische Passion. Widerstand und Erhebung

Charles B. Sokhaya Nkosi

33. Sommerausstellung

Aktuelle Veranstaltungen

Jens Bösenberg, 2015

Konzert

27.08.2016, 18:00 Uhr

» OPEN AIR KONZERT der Berliner Philharmoniker auf dem Kulturforum

Die St. Matthäus-Kirche ist bis 22 Uhr geöffnet.

Gottesdienst

28.08.2016, 18:00 Uhr

» hORA (Liturgie - Wort - Musik)

Jeder Mensch – ein Abbild Gottes. Gottesdienst zum Gedenken der NS-Patientenmorde

Predigt: Pfrn. Marion Gardei und Nikolaus Koliusis
Liturgie: Prof. Dr. Andreas Nachama, Pfr. Lutz Nehk und Pfr. Christhard-Georg Neubert
Musik für Violoncello von Sofia Gubaidulina und Krzysztof Penderecki
Christoph Bachmann, Violoncello; Lothar Knappe, Orgel
In Kooperation mit der Beauftragten für Erinnerungskultur der EKBO, dem Beauftragten für Erinnerungskultur des Erzbistums Berlin, der Gedenkstätte Topographie des Terrors und der Stiftung St. Matthäus.

Diskussion

28.08.2016, 17:30 Uhr

» Jeder Mensch – ein Abbild Gottes. Zum Gedenken der NS-Patientenmorde

Mahnmal T 4

Am 02.09.2014 wurde der Gedenk- und Informationsort für die Opfer der nationalsozialistischen Krankenmorde an der Berliner Philharmonie an die Öffentlichkeit übergeben. Mit einer interreligiösen Gedenkfeier halten wir dieses Erinnern wach.
Im Anschluss gemeinsamer Weg zur St. Matthäus-Kirche und zum dort stattfindenden hORA-Gottesdienst.